GRAIL Twins bereit für die NASA Science Expedition zum Mond: Fotogalerie

[/Bildbeschriftung]

Die GRAIL-Zwillinge der NASA – GRAIL-A & GRAIL-B genannt – sind bereit, in weniger als einem Monat von der Cape Canaveral Air Force Station in Florida aus die nächste wissenschaftliche Expedition Amerikas zum Mond zu beginnen.

Das Doppel-Raumschiff GRAIL (Gravity Recovery and Interior Laboratory) wurde eingehend getestet, für den Flug betankt und nebeneinander auf einem speziell entwickelten Nutzlastadapter in der kontrollierten Umgebung eines Reinraums in der Astrotech Space Operations-Einrichtung im nahe gelegenen Titusville montiert. Fla.

Der nächste Verarbeitungsschritt besteht darin, die Mondsonden in ihre schützende Nutzlastverkleidung einzukapseln. Das Duo soll nächste Woche am 16. August von Astrotech zu seiner Startrampe in Cape Canaveral verschifft werden, wo es mit einem bereits montierten Delta II-Booster gepaart wird.

Der Start der GRAIL-Zwillinge ist für den 8. September um 8:37 Uhr MEZ mit einer schweren Delta II-Rakete vom Startkomplex 17 in Cape Canaveral für eine fast viermonatige Reise zum Mond geplant.

Nach dem Eintritt in die Mondumlaufbahn fliegen die beiden GRAIL-Raumschiffe in einer Tandam-Formation nur 50 Kilometer über der Mondoberfläche mit einem durchschnittlichen Abstand von 200 km während der 90-tägigen wissenschaftlichen Phase.

Das Missionsziel von GRAIL ist es, das Schwerefeld des Mondes mit hoher Präzision abzubilden und so die Struktur des Mondinneren von der Kruste bis zum Kern abzuleiten. Dies wird auch zu einem besseren Verständnis der Zusammensetzung des Mondinneren führen, so Sami Asmar, GRAIL-Co-Ermittler vom Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasasdena, Kalifornien, während eines Interviews im Reinraum von Astrotech bei einer Fotomöglichkeit für die Medien. Ein Schwerkraftversuch ist auch an Bord des gerade gestarteten Jupiter-gebundenen Juno-Raumfahrzeugs.

GRAIL Photo Album Special aus dem Reinraum von Astrotech.

Rate article
Schreibe einen Kommentar