Beyoncé Challenger Shuttle Disaster Audio-Clip stört Astronautenfamilien

Beyoncé beendet das Jahr mit Mitgliedern der NASA-Gemeinschaft auf eine saure Note.

Die Popsängerin hatte einen Audio-Clip von der Challenge-Katastrophe des Space Shuttle 1986 als Teil ihres neuen Songs "XO". Der Track wurde am 13. Dezember als Teil von Beyoncés neuem selbstbetitelten Album veröffentlicht.

Als das Lied "XO" zu spielen beginnt, hören die Zuhörer die Stimme des NASA-Missionskommentators Steven Nesbitt, der die Tragödie beschreibt, die sieben Astronauten das Leben kostete, als sie sich am Morgen des 28. Januar über dem Himmel des Kennedy Space Center in Florida entfaltete , 1986. [Jetzt ansehen: Musikvideo für Beyoncés Lied "XO"]

"Fluglotsen schauen sich die Situation sehr genau an. Offensichtlich eine große Fehlfunktion", sagte Nesbitt von der Mission Control in Houston, als die Überreste des Shuttles in Richtung Ozean fielen.

Was vor fast 30 Jahren folgte, war einer der feierlichsten Momente in der Geschichte der NASA. In dem Lied jedoch begegnet Nesbitts Worten Beyoncé, die von Liebe singen und von ihrem Geliebten geküsst werden.

"Das Lied, XO 'wurde mit der aufrichtigsten Absicht aufgenommen, dabei zu helfen, diejenigen zu heilen, die geliebte Menschen verloren haben, und uns daran zu erinnern, dass unerwartete Dinge passieren", sagte der Sänger ABC News am Montag (30. Dezember) und gab eine Erklärung für das Lied und seine Verwendung von Audio. "So liebe und schätze jede Minute, die du mit denen hast, die dir am meisten bedeuten."

Diese Verbindung jedoch, zwischen dem Verlust eines geliebten Menschen und dem Text, "Baby küss mich, bevor sie das Licht ausschaltet, dein Herz glüht, und ich stürze in dich hinein", war scheinbar verloren, sogar unter Musikenthusiasten.

"Das Sample bleibt unerklärt, aber es ist da", VH1, das Musik-fokussierte Fernseh-Netzwerk, das kurz nach der Veröffentlichung des Songs auf seiner Website notiert wurde.

Schlimmer noch, es hat diejenigen verärgert, die der Challenger-Crew nahestanden, einschließlich der Familien der gefallenen Astronauten.

"Wir waren enttäuscht zu erfahren, dass ein Audioclip von dem Tag, an dem wir unsere heroische Challenger-Crew verloren haben, in dem Song" XO ", June Scobee Rodgers, der Witwe des STS-51L-Kommandanten Richard" Dick "Scobee und Gründungsvorsitzender der Challenger Center for Space Science Education, schrieb in einer am Montag veröffentlichten Erklärung. "Der Moment in diesem Song ist ein emotional schwieriger für die Challenger-Familien, Kollegen und Freunde."

Beyoncé sagte gegenüber ABC News, dass ihr "Herz an die Familien der Opfer der Challenger-Katastrophe geht".

"Die Songwriter haben den Sound zu Ehren der selbstlosen Arbeit der Challenger-Crew mit der Hoffnung aufgenommen, dass sie nie vergessen werden", fügte der Sänger hinzu.

Rodgers sagte, sie und die anderen Familienmitglieder beschlossen, sich darauf zu konzentrieren, wie ihre geliebten Menschen lebten, anstatt sich darauf zu konzentrieren, wie sie verloren waren.

"Wir hoffen, dass sich jeder an die Crew für das inspirierende Vermächtnis erinnert, das sie in den Herzen so vieler hinterlassen haben", sagte Rodgers und stellte fest, dass es das Engagement der Crew für Bildung und Exploration war, das zur Bildung von Millionen von Schülern in den Challenger Centern führte.

Die NASA reagierte auf das Lied und erklärte, dass der Verlust von Challenger "niemals verharmlost werden sollte".

"Die NASA arbeitet jeden Tag daran, das Vermächtnis unserer gefallenen Astronauten zu ehren, während wir unsere Mission erfüllen, um neue Höhen zu erreichen und das Universum zu erforschen", sagte NASA-Sprecher Bob Jacobs.

Challenger war 73 Sekunden in den zehnten Flug der Raumfähre verloren. Neben Scobee gehörten zu den STS-51L-Astronauten der Pilot Mike Smith und die Missionsspezialisten Ellison Onizuka, Judy Resnik und Ron McNair. Lehrer Christa McAuliffe und Ingenieur Greg Jarvis vervollständigten die Mannschaft als Nutzlastspezialisten.

Beyoncé Knowles, die in Houston aufwuchs und zur Zeit des Verlustes von Challenger vier Jahre alt war, ist nicht die erste Künstlerin, die NASA-Audio in ein Lied aufgenommen hat. Die Bands Rush und Mannheim Steamroller, haben unter anderem Shuttle-Sounds für ihre Tracks gesampelt, aber Beyoncé ist vermutlich der erste große Aufnahmekünstler, der das Audio der Challenger-Tragödie umverwendet hat.

Klicken Sie sich durch, um ProfoundSpace.org zu sammeln, um das Musikvideo zu Beyoncés Song "XO" zu sehen.