Sehen Sie Lava Flows von Hawaiis Kilauea Change Paths in neuen Satellitenfotos

Die Geschichte von Hawaiis jüngsten Vulkanausbrüchen ändert sich weiter, ähnlich wie seine heftigen Lavaströme, und neue Bilder aus dem Weltraum erzählen das neueste Kapitel.

Zwei Satelliten und ein Kamera-schwingender Astronaut nahmen mächtige Blicke auf den aktiven Vulkan Kilauea auf Hawaiis Big Island. Bilder, die von Ende Mai bis Sonntag (10. Juni) aufgenommen wurden, zeigen geschmolzenes Material, das auf einer Reise in Richtung des Pazifischen Ozeans an der südöstlichen Ecke der Insel aus vulkanischen Spalten hervorbricht. Vulkanischer Smog, bekannt als vog, steigt in die Luft.

Die Verwüstungen, die im Gefolge des Vulkans hinterlassen wurden, sind in den Zeitrafferbildern zu sehen, die Beamte der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) am 8. Juni veröffentlichten. Der ESA-Copernicus-Sentinel-2-Satellit nahm die wechselnden Pfade der leuchtend orangefarbenen Lavaflüsse auf Betritt den Pazifischen Ozean. Deutliche Wege sind offensichtlich, wenn man die Fotos vom 23. Mai und 8. Juni nacheinander betrachtet. [In Fotos: Vulkanausbruch Kilauea aus Hawaii]

In einer ähnlichen Bildunterschrift teilten ESA-Funktionäre mit, dass die Lavaströme rund 600 Häuser zerstört hätten, was die rapide Zerstörung von Eigentum durch die Flüsse als beispiellos bezeichnet.

"Während die Sentinel-2-Mission hauptsächlich Informationen für land- und forstwirtschaftliche Praktiken liefert und Änderungen der Landbedeckung abbildet, können ihre Bilder von Katastrophen wie Vulkanausbrüchen zur Beurteilung von Schäden herangezogen werden", erklärten die ESA-Beamten.

Eine andere Ansicht kam am 3. Juni, als der WorldView-3-Satellit von der Weltraum-Bildagentur DigitalGlobe die Verwüstung erfasste, als sich aktive Lavaströme der Kapoho-Bucht näherten. DigitalGlobe veröffentlichte die Farben, Nahinfrarot- und Kurzwelleninfrarotauflösungsbilder am nächsten Tag, dem 4. Juni. [Fotos: Fiery Lava vom Vulkan Kilauea eruptiert auf Hawaiis Big Island]

Und am Sonntag (10. Juni), NASA Astronaut und Expedition 56 Cmdr. Drew Feustel tweeted ein Bild von vog von der Küste der Insel und an anderen Punkten entlang der Lava Pfade. "Expedition 56 denkt an Hawaii, während sich die dynamische Erde weiter entwickelt", teilte Feustel im Twitter-Post mit.

Besuchen Sie unsere Schwesterseite Live Science für Neuigkeiten über Hawaiis vulkanische Aktivität. Inselbewohner können sich hier für Warnungen aus der Grafschaft Hawaii registrieren.