Freigeben von SETI: Eine persönliche Buchliste

Wenn die Feiertage näher rücken, füllen Buchlisten die Unterhaltungsbereiche der Zeitungen: Belletristik und Sachliteratur, Preisträger aller Art, die allgegenwärtigen Couchtische großformatige illustrierte Bücher und Kinderliteratur. Für mich ist es immer ein verlockendes Fest. Es ist eine Gelegenheit, meine persönliche Bibliothek zu erweitern oder ein Geschenk für eine besondere Person zu finden.

Ich mag es besonders, Kindern Bücher zu geben. Ich bin mir sicher, dass dies meine eigene Kinderliebe des Lesens widerspiegelt. Als Mädchen lebte ich auf einer Ranch im ländlichen Kalifornien. Bücher eröffneten neue Perspektiven für mich. Ich erinnere mich besonders an ein Buch über ägyptische Archäologie und ein anderes über Fremont's Erforschung des Westens. Jeder brachte mich an einen anderen Ort und zu einer anderen Zeit mit abenteuerlustigen Menschen, die Orte erkundeten, die ich noch nie gesehen hatte. Diese Bücher stimulierten meinen eigenen Abenteuersinn, der teilweise zu meiner wissenschaftlichen Laufbahn führte. Wissenschaft geht es darum, Risiken einzugehen, das Unbekannte zu erforschen und Antworten auf fundamentale Fragen zu suchen.

SETI-Wissenschaftler erforschen das Universum und suchen außerirdische Signale von Orten, die wir noch nie gesehen haben. Es ist ein Abenteuer. Wir suchen nach Beweisen, dass wir nicht allein im Universum sind. Es ist aufregende Wissenschaft und eine interessante Geschichte, die man mit Kindern und Erwachsenen teilen kann. Diese Spalte ist einfach eine sehr spezialisierte Bücherliste. Es ist meine persönliche Liste, keine umfassende Überprüfung der SETI-Literatur. Vielmehr ist hier für jeden Leser etwas dabei, vom Grundschulkind bis zum wissenschaftlich anspruchsvollen Erwachsenen.

Grund- und Mittelschüler genießen zwei preisgekrönte Bücher.

"Sind wir alleine? Wissenschaftler suchen nach Leben im Weltraum" von Gloria Skurzynski beginnt mit der klassischen Frage: Sind wir alleine? Nach Diskussionen über UFOs und verbreitete öffentliche Missverständnisse über Aliens, die die Erde besuchen, geht Skurzynski dorthin, wo die wahre Wissenschaft vor sich geht. Sie bringt ihre beträchtlichen Schreibfähigkeiten in dieses wunderbare Buch ein, das Astrobiologie, das Studium des Lebens, wie wir es auf der Erde kennen, und die Suche nach Leben jenseits der Erde umfasst. Wissenschaftler suchen mit Mikroskopen, Teleskopen, Weltraummissionen und planetarischen Erkundungen nach Leben. Sie studieren Extremophile, Organismen, die in extremen Umgebungen auf der Erde leben, in der Hoffnung, dass sie uns zu einem besseren Verständnis davon führen, wie das Leben im Weltraum existieren kann. Dieses Buch besucht Wissenschaftler auf der ganzen Welt, die versuchen, mehr über das Leben zu erfahren, von Puerto Rico bis Kalifornien, von Socorro, New Mexico bis nach Chile, Finnland, Spanien und Hawaii. Es ist eine gute Lektüre und ein großes Abenteuer. Ausgewählt von der National Science Teachers Association und dem Children's Book Council als "Bestes Buch". (Hardcover: National Geographic, 96 Seiten, 2004)

"Auf der Suche nach dem Leben im Universum" Von Ellen Jackson und dem Fotografen Nic Bishop werden die Leser von Dr. Jill Tarter, der Direktorin von SETI Research am SETI Institute, und ihre spannende, rigorose und beeindruckende Arbeit als Wissenschaftlerin vorgestellt, die nach Leben jenseits der Erde sucht. Wenn Kinder eine Karriere in Wissenschaft und Technologie in Betracht ziehen, ist der Weg zu solchen Karrieren nicht immer klar. Herrlich, "Auf der Suche nach dem Leben im Universum" ist mehr als Jills wissenschaftliche Arbeit; es geht zurück auf ihre Kindheit und zeigt, wie sie Ingenieurin und Wissenschaftlerin wurde. Dieses Buch ist Teil einer Serie von Houghton Mifflin, die sich auf Arbeitswissenschaftler konzentriert, und ein Gewinner des 2002 National Science Teachers Association Herausragende Science Trade Book für Kinder. (Hardcover: Houghton Mifflin, 64 Seiten, 2002)

Suchen Sie nach einer Einführung in die Astronomie, die Sie mit Ihren Kindern teilen können? Ich schlage vor "Das alles Astronomie Buch" von Cynthia Phillips und Shana Priwer. Wenn Phillips, eine planetarische Wissenschaftlerin am SETI-Institut, nicht für Kinder und die Öffentlichkeit schreibt, erforscht sie Jupiters Mond Europa, eine wässrige Welt, die das Ziel zukünftiger NASA-Erkundungen ist. Sie versucht, die Oberflächenmerkmale und die Entwicklung dieses eisigen Mondes zu erklären. Ihre Fähigkeit, Wissenschaft klar zu erklären, ist in "Das Alles-Astronomie-Buch." Es bietet einen umfassenden Leitfaden für die Astronomie für ein allgemeines Publikum. Dieses Buch ist vollgepackt mit nützlichen Diagrammen, Fotos, Tipps für Hinterhof-Sternengucker und einer faszinierenden Geschichte. Es ist eine perfekte Einführung in den Nachthimmel für einen Anfänger sowie eine praktische Referenz für das Bücherregal von jedem, der vom Kosmos fasziniert ist. (Taschenbuch: Adams Media Corporation, 289 Seiten, 2002)

Für alle von uns, die Seth Shostaks klares Denken und clevere Prosa genießen, bringen zwei Bücher seine einzigartige Erklärung von SETI in Ihr Wohnzimmer.

"Cosmic Company: Die Suche nach dem Leben im Universum" von Seth Shostak, Senior Scientist am SETI Institute, Alex Barnett, Executive Director des Chabot Space and Science Center. Gemeinsam produzierten Seth und Alex ein Planetariumsprogramm namens SETI. "Kosmische Gesellschaft" ergänzt das Planetariumsprogramm und bringt ihre Ideen und reizvollen Illustrationen von außerirdischen Wesen zu Ihnen nach Hause. Sie erforschen die Möglichkeit, ein Leben zu entfremden und die Konsequenzen eines Signals aus dem Kosmos. Warum könnten Wissenschaftler denken, dass empfindliches Leben auf anderen Welten existieren könnte? Wie können wir es entdecken? Wie könnte ein fremdes Leben sein? Unterhaltsam und informativ wird dieses Hardcover ausführlich illustriert. (Hardcover: Cambridge University Press, 162 Seiten, 2003)

"Das Universum teilen" von Seth Shostak mit Forward von Frank Drake. Wo hängen die Außerirdischen wahrscheinlich herum? Wie werden sie aussehen und wie? Was interessiert sie an uns und wie können wir sie finden? Shostak erzählt alles in diesem witzigen und informativen Buch.Publishers Weekly sagt: "Das Buch ist reich an überlegter, engagierter Wissenschaft ... Abschnitte über mögliches außerirdisches Verhalten, über Motive für Kontakt und Kontaktmöglichkeiten ... sind überzeugend, da sie so viel über uns verraten wie über jeden, der zu einem Besuch vorbeikommt. " Seths klare und nachdenkliche Prosa ist sowohl unterhaltsam als auch anregend. "Das Universum teilen" eignet sich für jugendliche und erwachsene Leser gleichermaßen. Es ist ein Klassiker und eignet sich hervorragend zum Lesen von Reisen. (Taschenbuch: Berkeley Hills Books, 206 Seiten, 1998)

Für den ernsthaften Studenten, der eine umfassende Behandlung der Astrobiologie wünscht, der interdisziplinären Wissenschaft, die SETI umfasst, empfehle ich das College-Level-Lehrbuch, "Leben im Universum" von Jeffrey Bennett, Seth Shostak und Bruce Jakosky. National ist dies das meistverkaufte Astrobiologie-Lehrbuch. "Leben im Universum" bietet eine umfassende Behandlung des Themas, einschließlich der Grundlagen der Biologie, der Suche nach Leben im Sonnensystem und SETI. Obwohl es für den Unterricht gedacht ist, ist dieses imposante, reich bebilderte Buch eine großartige Lektüre und eine praktische Referenz für alle, die sich für das Leben außerhalb der Erde interessieren und danach suchen. Suchen Sie online oder in Ihrem lokalen College-Buchladen. (Taschenbuch: Addison-Wesley Publishing; 1. Auflage, 346 Seiten, 2002)

Schließlich, für diejenigen, die in die Wissenschaft und Technologie von SETI eintauchen wollen, gibt es "SETI 2020: Eine Roadmap für die Suche nach außerirdischer Intelligenz" herausgegeben von Ron Ekers, Kent Cullers, John Billingham und Louis Scheffer, mit Forward von Philip Morrison. Heute bauen das SETI-Institut und das Radio Astronomy Laboratory der University of California Berkeley das Allen Telescope Array (ATA), das Design der nächsten Generation für Radioastronomie und SETI. Wir stehen kurz vor einer Renaissance in SETI und Radioastronomie. "SETI 2020" begann mit einer dreijährigen Anstrengung von Top-Astronomen, Forschern, Ingenieuren und Technologie-Gurus, um die Zukunft von SETI zu kartieren. "SETI 2020 " berichtet, dass die Zukunft von SETI in den ersten zwei Jahrzehnten dieses Jahrtausends geplant und kartographiert wird. Auf den Seiten dieses Buches finden Sie die überzeugenden Argumente für den Bau neuer Radioteleskope als große Arrays relativ kleiner Antennen - ein Schema, das jetzt im Allen Telescope Array implementiert wird. Es gibt eine gründliche Diskussion über neue Arten von Teleskopen, die den gesamten Himmel auf einmal erfassen können. Von besonderem Interesse ist die umfassende Behandlung des optischen SETI durch das Buch - die Suche nach Signalen, die mit Hochleistungslasern oder deren Äquivalenten auf unsere Art übertragen werden. "SETI 2020" ist eine Arbeit, die sowohl für den Laien als auch für den wissenschaftlich Fortgeschrittenen interessant ist. Es ist die definitive Publikation in diesem faszinierenden Bereich, die dem Leser sowohl große Bildideen als auch spezifische, technische Details bietet. Es ist eine unverzichtbare Quelle für alle, die an den aufregenden neuen Bemühungen interessiert sind, andere Intelligenz im Kosmos zu entdecken. (Taschenbuch: SETI Institute, 551 Seiten, 2002)

Es gibt viele andere Bücher, die auf dieser Liste stehen könnten. Aus sentimentalen Gründen werde ich mit schließen "Intelligentes Leben im Universum" von Carl Sagan und I. S. Shklovskii. Ich las diesen SETI-Klassiker in meinem ersten College-Physik-Kurs an einer kleinen Universität für Geisteswissenschaften, wo alle Studenten Physik, Chemie und Biologie studierten: Das Leben im Universum und SETI waren die Themen, die diese Klassen zusammenführten. Es ist schön zu sehen, dass der Begriff der Astrobiologie jetzt wieder in den Klassenzimmern der Universitäten vorherrscht. Obwohl Fortschritte in der wissenschaftlichen Erforschung und Entdeckung Teile des Textes ausmachen, bleibt Sagan und Shklovskiis Buch eine großartige Einführung in SETI. In den 60er Jahren veröffentlicht, brachte dieses Buch SETI erstmals in die Öffentlichkeit. Es war meine erste Einführung in die Drake-Gleichung - und ich war fasziniert. Suche "Intelligentes Leben im Universum" online oder in Ihrem Lieblings-Buchladen. Es ist immer noch eine tolle Lektüre!

Frohe Feiertage - ich hoffe, dass Sie Astrobiologie und SETI mit Ihrer Familie und Freunden teilen.