Meteorschauer von Halleys Kometen Pieces Peaks Sunday: Watch It Live

Ein Meteorschauer aus den staubigen Überresten des berühmten Halley's Comet wird am Sonntag (5. Mai) am besten sein und die NASA möchte nicht, dass Sie ihn verpassen.

Die jährliche Eta Aquarid-Meteorstromdusche wird ihren Höhepunkt am Sonntagabend erreichen, und NASA-Wissenschaftler werden in einem Webcast des Marshall Space Flight Centers der Agentur in Huntsville, Alabama Live-Ansichten des himmlischen Feuerwerks zeigen. bis 3 Uhr morgens EDT (0300 bis 0700 Mai 6 GMT), sagten NASA-Beamte.

Sie können den Eta Aquarid Webcast live auf ProfoundSpace.org mit freundlicher Genehmigung der NASA sehen.

"In diesem Jahr wird der Gipfel in der Nacht des 5. Mai gegen 21 Uhr EDT mit Meteoritenraten von etwa 30-40 Meteoren pro Stunde in der Nähe des Gipfels auftreten. Eta Raten werden auch am Abend des 4. Mai gut sein", sagten NASA Beamte in einem Erklärung. "Die Etas enthalten ziemlich viele Feuerbälle. Ideale Sichtbedingungen sind klare Himmel abseits der Lichter der Stadt, besonders kurz vor dem Morgengrauen." Halley's Kometen jährlicher Meteorangriff auf der Erde (Video)

Der Astronom Bill Cooke, ein erfahrener Meteor-Experte und Leiter des Meteoroid Environment Office der NASA am Marshall Space Flight Center, wird Fragen im Online-Chat während des Meteorschauer-Webcasts von Eta Aquarid beantworten. Live-Kameraansichten des Displays werden von einer lichtaktivierten Kamera bereitgestellt, die außerhalb des Zentrums angebracht ist und sich automatisch herausstellt, wenn es jeden Abend Abend wird.

Der Eta Aquarid Meteorschauer ist einer von zwei "Sternschnuppen", die von staubigen Trümmern des Halleyschen Kometen erzeugt werden, der alle 76 Jahre die Sonne umkreist. Der Komet war zuletzt von der Erde im Jahr 1986 sichtbar, aber es hat Spuren von Staub über das Sonnensystem hinterlassen, die, als die Erde durch sie hindurchfliegt, Anfang Mai den Eta Aquarid Meteorschauer und Mitte Oktober den Orionid Meteoritenschauer erzeugen.

Das Eta Aquarid-Display ist nach dem Sternbild Wassermann benannt, weil es aus der Nähe dieses Sternenmusters auszustrahlen scheint. Es ist bekannt für die Schaffung heller Feuerbälle, die Beobachter blenden können. Aber Sterngucker sollten nicht direkt auf Aquarius starren, während sie versuchen, den Meteoritenschauer zu sehen.

Der beste Weg, um Ihre Chancen, einen Meteor zu sehen, zu maximieren, ist einen Beobachtungsort weit weg von den Stadtlichtern zu finden und direkt in den Nachthimmel zu schauen, sagten NASA-Beamte. Eine Decke, ein Liegestuhl oder ein Schlafsack können die Dinge noch komfortabler machen, fügten sie hinzu.

Achten Sie auch darauf, dass sich Ihre Augen ca. 30 Minuten an die Dunkelheit anpassen können.

Während der Meteorschauer von Eta Aquarid und Orionid Stargazern die Möglichkeit gibt, Halley's Comet jedes Jahr zu sehen, müssen Beobachter eine Weile warten, bevor sie den eigentlichen Kometen am Nachthimmel sehen. Das nächste Mal wird der Halleysche Komet 2061 in der Nähe der Erde schwingen.