Komet des Jahrhunderts: Wie man Kometen ISON Live Online heute sieht

Der potentielle "Komet des Jahrhunderts" ist auf dem Weg zum inneren Sonnensystem schnell unterwegs, und heute haben Sie die Chance, ihn in Aktion zu sehen.

Die Online-Slooh Space Camera überträgt ab heute (30. April) um 17 Uhr Live-Aufnahmen von Comet ISON. EDT (2100 GMT) mit einem ferngesteuerten Observatorium vor der Westküste Afrikas auf den Kanarischen Inseln. Dies ist das zweite ISON-Update in so vielen Monaten von Slooh, und Sie können den Webcast live auf ProfoundSpace.org sehen.

Sloohs Präsident Patrick Paolucci, Slooh Ingenieur Paul Cox und der leitende Redakteur von ProfoundSpace.org, Tariq Malik, werden am heutigen Webcast teilnehmen. "Unser Ziel mit diesen ISON-Update-Shows ist es, der Öffentlichkeit einen frühen Blick auf diesen Kometen zu geben, während er auf die Sonne und die Erde zugeht - vor seinen Begegnungen Ende November bzw. Dezember", sagte Paolucci in einer Erklärung. [Siehe Fotos von Komet ISON]

Slooh ist nicht die einzige Organisation, die ISON beobachtet. Die NASA hat eine massive globale Kampagne organisiert, bei der ein boden- und weltraumbasiertes Teleskop eingesetzt wird, um den Kometen auf seinem Weg durch das Sonnensystem zu verfolgen.

Von seinem Geburtsort in der Oort-Wolke - einer Masse von eisigen Körpern am äußeren Rand des Sonnensystems - ist es nun auf dem Weg zum inneren Sonnensystem. Sein nächster Pass der Sonne wird es am 28. November innerhalb von 730.000 Meilen (fast 1,2 Millionen Kilometer) des Sterns bringen.

Es wird erwartet, dass der "Sonnenstrahl" -Komet heller wird, je näher er der Sonne kommt, und verdient seinen "Kometen des Jahrhunderts" -Moniker. Es ist möglich, dass ISON so hell scheint wie der Mond, wenn es nahe an der Sonne vorbeifliegt, aber der Komet könnte auch vergehen, bevor er aufhellt, sagen NASA-Experten.

Astronomen haben Schwierigkeiten, ISONs Helligkeit vorherzusagen, weil es das erste Mal ist, dass der Komet beobachtet wurde.

ISON - offiziell C / 2012 S1 (ISON) genannt - wurde erstmals im September 2012 von den russischen Amateurastronomen Artyom Novichonok und Vitali Nevski entdeckt.

Der Komet ist nach dem International Scientific Optical Network benannt, dem Teleskop, das für seine Entdeckung verantwortlich ist.

Sie können den Webcast auch direkt auf der Slooh Space Camera Website verfolgen.