Wird der Large Hadron Collider die Erde zerstören?

Frage: Wird der Large Hadron Collider die Erde zerstören?

Antwort: Nein.

Wie Sie vielleicht kürzlich in den Nachrichten gehört haben, klagen mehrere Personen, um zu versuchen, das Large Hadron Collider-Projekt abzubrechen. Wenn es endlich online geht, wird der LHC der größte und leistungsstärkste Teilchenbeschleuniger sein, der jemals gebaut wurde.

Wenn etwas nicht stimmt, kann der LHC sich selbst beschädigen, aber er kann der Erde oder dem Universum im Allgemeinen nichts antun.

Es gibt zwei Sorgen, die Menschen haben: Schwarze Löcher und seltsame Materie.

Eines der Ziele des Large Hadron Collider ist die Simulation mikroskopisch kleiner Schwarzer Löcher, die möglicherweise in den ersten Augenblicken des Urknalls entstanden sind. Einige Menschen befürchten, dass sich diese künstlichen Schwarzen Löcher lösen und dann die Erde von innen verzehren und schließlich das Sonnensystem zerstören könnten.

Die Physiker sind zuversichtlich, dass alle schwarzen Löcher, die sie erzeugen, fast augenblicklich zu einem Schauer von Partikeln verdampfen werden. Tatsächlich sagen die Theorien, die vorhersagen, dass Schwarze Löcher erzeugt werden können, auch voraus, dass Schwarze Löcher verdunsten werden. Die beiden Konzepte gehen Hand in Hand.

Die andere Sorge ist, dass der Large Hadron Collider ein theoretisiertes Material namens Strangelets erstellt. Diese „seltsame Materie“ könnte dann andere Materie infizieren und den gesamten Planeten in einen Blog mit seltsamer Materie verwandeln.

Diese seltsame Angelegenheit ist völlig theoretisch, und wieder schließen dieselben Theorien, die besagen, dass sie im Large Hadron Collider erzeugt werden könnten, auch jegliche Risiken aus.

Eine der wichtigsten Überlegungen ist die Tatsache, dass der Mond von hochenergetischen kosmischen Strahlen getroffen wird, die die Kraft des Large Hadron Collider in den Schatten stellen. Sie wurden wahrscheinlich um ein supermassereiches Schwarzes Loch aus der Umgebung gesprengt.

Diese regnen seit Milliarden von Jahren auf den Mond und bisher hat er sich nicht in ein Schwarzes Loch oder eine seltsame Materie verwandelt.

Weitere Informationen zur Klage gegen Large Hadron Collider finden Sie hier. Oder wie es Wurmlöcher, einen Blick in andere Dimensionen oder Unpartikel erzeugen könnte.

Rate article
Schreibe einen Kommentar