Die NASA startet Twin Lunar Probes, um den Mondkern zu entwirren

Die NASA hat ihren Fokus auf bahnbrechende Wissenschaft heute mit dem donnernden Abschuss eines Paares von Mond-gebundenen Raumschiffen erneuert, die das Innere der Monde mit beispielloser Präzision abbilden und unser Verständnis davon, wie der Mond und andere felsige Körper in unserem Sonnensystem – einschließlich – grundlegend verändern werden Erde gebildet und entwickelt über 4,5 Milliarden Jahre.

Der heutige (10. September) Start des Raumfahrzeugs GRAIL (Twin Lunar Gravity Recovery and Interior Laboratory) auf der mächtigsten Delta II-Rakete von der Luftwaffenstation Cape Canaveral in Florida um 9:08 Uhr EDT war ein Nagelbeißer bis zum Ende Eine zweitägige Wetterverzögerung aufgrund zu starker Winde in der oberen Ebene, die den ersten Startversuch am 8. September schrubbten und heute Morgen beinahe eine wiederholte Absage erzwangen.

Das Abheben der nahezu identischen Mondgravitationskarten GRAIL A und B aus dem Space Launch Complex 17B erfolgte beim zweiten von zwei möglichen Startversuchen, nachdem auf den ersten Versuch erneut verzichtet wurde, da die Winde erneut gegen die Startbeschränkungen verstießen.

Bildnachweis: Ken Kremer (kenkremer.com)
Nachdem das letzte „GO“ gegeben worden war, erwachte der Delta II Heavy Booster plötzlich zum Leben und zeigte eine spektakuläre Show, die Rauch, Flammen und Asche ausstieß, als er vom Pad stieß und auf eine schnell wachsende Abgaswolke und rumpelnden Donner in den Himmel schoss ein fast wolkenloser Himmel.

Das solarbetriebene dynamische Duo wurde von der letzten Delta II-Rakete in den Weltraum befördert, die die Erde von Cape Canaveral, Florida, verlassen sollte. Nach mehr als 50 Jahren hochzuverlässigen Dienstes ab 1960 wird die ehrwürdige Delta II-Familie nach einem letzten Start im Oktober von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien in den Ruhestand versetzt.

Zu diesem besonderen Anlass durften die Medien den Start von Press Site 1 miterleben – einem Ort, der nur 1,5 Meilen vom Pad entfernt ist und einen herrlichen und freien Blick auf die Basis des Pads bietet, der das gewaltige Dröhnen der Raketentriebwerke noch verstärkt.

"Seitdem die frühesten Menschen in den Himmel blickten, waren sie vom Mond fasziniert", sagte GRAIL-Untersuchungsleiterin Maria Zuber vom Massachusetts Institute of Technology in Cambridge. "GRAIL wird die Monderkundung auf ein neues Niveau heben und eine beispiellose Charakterisierung des Mondinneren liefern, die das Verständnis der Entstehung und Entwicklung des Mondes verbessern wird."

Die Trennung und der Einsatz der Solaranlagen durch Raumfahrzeuge verliefen genau wie geplant, berichtete das Missionsteam bei einem Briefing für Reporter nach dem Start. Beide Sonden sind leistungspositiv und gesund.

GRAIL A und B rasen jetzt auf einem energiearmen Pfad auf den Mond zu, der etwa 3,5 Monate dauern wird, verglichen mit nur drei Tagen für die Apollo-Astronauten. Der langsamere und längere Weg, der mehr als 4 Millionen Kilometer zurücklegt, ermöglicht es dem Raumschiff, einen kleineren Motor zu verwenden und weniger Kraftstoff für das Bremsmanöver zu transportieren, das erforderlich ist, um die Sonden in eine polare elliptische Umlaufbahn zu bringen, wenn sie gegen 25 Uhr am Mond ankommen Stunden auseinander an Silvester und Neujahr 2012.

"Unsere GRAIL-Zwillinge haben die Erde im Rückspiegel und den Mond im Visier", sagte David Lehman, GRAIL-Projektmanager am Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA in Pasadena, Kalifornien. "Das Missionsteam ist bereit zu testen, zu analysieren und in Ordnung zu bringen." – Stimmen Sie unser Raumschiff in den nächsten dreieinhalb Monaten auf unserer Reise in die Mondumlaufbahn ab. “

Während der 82-tägigen wissenschaftlichen Phase besteht das Hauptziel darin, das Innere der Monde von der Kruste bis zum Kern zu untersuchen und sein Schwerefeld 100- bis 1000-mal besser als je zuvor abzubilden. GRAIL A und GRAIL B fliegen in Tandemformation in einer nahezu kreisförmigen polaren Umlaufbahn in einer Höhe von etwa 50 km über der Mondoberfläche, während sich der Mond dreimal darunter dreht.

Die Mission wird beispiellose Einblicke in die Struktur und Zusammensetzung des Mondes von der Kruste bis zum Kern geben, die Geheimnisse des Mondinneren aufdecken und unser Verständnis der thermischen Entwicklung des Mondes verbessern, die auf die anderen terrestrischen Planeten in unserem Sonnensystem angewendet werden kann. einschließlich Merkur, Venus, Erde und Mars.

Lesen Sie Kens fortlaufende Artikel über GRAIL
GRAIL für Lunar Science Trek enthüllt – Start zurückgesetzt auf 10. September
Letzte Delta II-Rakete startet am 8. September eine außergewöhnliche Reise zum Mondzentrum
Lunar Mapping Duo der NASAs gekapselt und bereit für den Start am 8. September
GRAIL Lunar Twins, die mit Delta Rocket am Launch Pad gepaart sind
GRAIL Twins bereit für die NASA Science Expedition zum Mond: Fotogalerie

Rate article
Schreibe einen Kommentar