Wie erfahren wir etwas über die Größe und Atmosphäre eines fremden Planeten?

Der Spaß und die Herausforderung der Exoplanetenwissenschaft ist, dass die Planeten so weit weg und so winzig sind. Dieses neue Video der NASA erklärt, wie Astronomen den Elternstern verwenden, um die Größe, Masse, Atmosphäre und mehr des Planeten herauszufinden.

Außerirdische Planeten werden im Allgemeinen durch Blockieren des Lichts ihres Muttersterns (vom Standpunkt der Erde aus) oder durch ihre Gravitationseffekte erkannt, die dazu führen, dass der Stern während jeder Umlaufbahn leicht „wackelt“. Diese Methoden können die Masse und Größe des Planeten offenbaren. Die Atmosphäre erfordert etwas mehr Arbeit.

"Wenn der Planet seinen Stern kreuzt, absorbiert seine Atmosphäre bestimmte Wellenlängen von Licht oder Farben, während andere Wellenlängen von Licht durchgelassen werden", heißt es in dem Video.

„Da jedes Molekül unterschiedliche Wellenlängen absorbiert, verteilen Astronomen das Licht in sein Farbspektrum, um festzustellen, welche Wellenlängen absorbiert wurden. Die dunklen Absorptionsbanden wirken als molekulare Fingerabdrücke und zeigen die chemische Zusammensetzung der Atmosphäre. "

Und diese Wissenschaft kann erstaunliche Dinge enthüllen, wie den jüngsten Hubble-Fund eines „klaren Signals“ von Wasser in fünf Exoplanetenatmosphären. Das Video enthält detailliertere Informationen zur Identifizierung einzelner Elemente. Schauen Sie sich das also unbedingt an.

Rate article
Schreibe einen Kommentar