Ursprung der stärksten Magneten des Universums

Eine Geschichte, die UFO-Vertuschungen mit der Ermordung von John F. Kennedy kombiniert, ist eine Goldgrube für Verschwörungstheoretiker. Und genau das ist es, was der Autor William Lester während der Recherchen für ein neues Buch über Kennedy entdeckt hat: ein Memo von JFK, das an die CIA gerichtet ist, in dem der Präsident vertrauliche Informationen über UFOs anfordert.

In dem nie zuvor gesehenen, streng geheimen Memo, das angeblich am 12. November 1963 geschrieben wurde, befahl der Präsident dem CIA-Direktor, die Geheimdienstakten der Agentur bezüglich UFOs zu organisieren und ihn bis zum folgenden Februar über alle "Unbekannten" zu befragen. Zehn Tage später wurde Kennedy ermordet.

Das neu aufgetauchte Dokument wird dem unsterblichen Feuer, das den Tod des Präsidenten umgibt, neues Leben einhauchen. Aber das Wichtigste zuerst: Ist das Dokument authentisch? [Top 10 Verschwörungstheorien]

"Etwas Seltsames daran"

Lester, ein paranormaler Forscher und Autor des neuen Buches "Ein Fest der Freiheit: JFK and the New Frontier" (Wasteland Press, 2010), sagte, er habe das Memo zusammen mit zwei anderen von der CIA im Rahmen des Freedom of Information Act erhalten.

"Die Regierung deklassiert regelmäßig Dokumente nach einer gewissen Zeit, und dann müssen Sie eine Anfrage für diese Dokumente stellen", sagte Lester zu Life's Little Mysteries, einer Schwester-Site von ProfoundSpace.org. "Als ich gerade im Prozess war, waren diese Briefe gerade deklassifiziert und veröffentlicht worden." Dies geschah 2006 oder 2007, sagte Lester. "Zu der Zeit, denke ich, haben andere Leute sie auch bekommen."

Das streng geheime Memo ist jedoch nirgendwo anders als in Lesters Buch aufgetaucht, und einige Archivare bezweifeln seine Echtheit. Ein Forschungstechniker der JFK-Bibliothek in Boston, der darum gebeten hatte, nicht genannt zu werden, konnte in seinem Präsidialarchiv, das Kopien aller Briefe von JFK enthält, keine Durchschrift finden.

"Wir haben die Papiere des Präsidenten recherchiert, um zu versuchen, irgendwelche Beweise für den Brief vom 12. November 1963 an den Direktor der CIA, John McCone, zu finden", sagte der Techniker zu den kleinen Mysterien des Lebens. Trotz der Tatsache, dass JFK Kopien aller seiner Briefe, sogar der geheimen, aufbewahrte, "konnten wir bei der Durchsuchung der Akten des Präsidenten - Akten der CIA, der NASA und der nationalen Sicherheit - keine Beweise für dieses Memo oder ähnliches finden. " [10 Alien Encounters entlarvt]

Außerdem sieht es nicht so aus wie die anderen streng geheimen Memos, die Kennedy während seiner Präsidentschaft geschrieben hat.

"Etwas ist ein bisschen merkwürdig", sagte der Techniker. "Es wird an sehr merkwürdigen Stellen bereinigt: der Name des Regisseurs, die oberste Überschrift des Dokuments (die normalerweise unterscheidet, welche Agentur es erzeugt) und dann der winzige" streng geheim "Druck oben auf dem Brief. Top secret Artikel werden normalerweise gestempelt in großer dunkler Tinte auf dem Brief. "

Das fehlende Glied?

Lester behauptet, dass das neue freigegebene Memo somit das fehlende Glied in einer Verschwörungstheorie rund um ein anderes Dokument ist, das viele Verschwörungstheoretiker meinen, dass die CIA Kennedy getötet hat, um seine Beteiligung an einer UFO-Vertuschung zu verhindern. Dieses zweite Dokument und damit die Schlussfolgerung ist jedoch ebenfalls suspekt.

Dieses Dokument, das "gebrannte Memo" genannt wurde, wurde 1999 von einer anonymen Quelle an die Randmedien weitergegeben, die behauptete, ein ehemaliger CIA-Agent zu sein. Der mutmaßliche Waffenschmied sagte, er habe zwischen 1960 und 1974 für die CIA gearbeitet und das Memo, das Experten nie als authentisch verifiziert hatten, von einem Brand abgezogen, als die Agentur einige ihrer sensibelsten Akten verbrannte.

In dem "verbrannten Memo" schrieb der damalige CIA-Direktor (sein Name ist verdunkelt) angeblich: "Lancer [der Codename der CIA für JFK] hat einige Anfragen bezüglich unserer Aktivitäten gestellt, die wir nicht zulassen können. Bitte reichen Sie Ihre Meinung ein später als Oktober. Ihre Maßnahmen in dieser Angelegenheit sind entscheidend für den Fortbestand der Gruppe. "

Das neue Memo, sagte Lester, beweist, dass JFK wirklich die CIA über die UFO-Intelligenz sondierte und dass die CIA Schritte unternommen haben könnte, dies zu verhindern. "Wenn Kennedy ein gewisses Maß an Kontrolle über dieses Thema von der NASA oder der CIA bekommen hätte, wer hätte dann gesagt, dass er diese Informationen nicht an die amerikanische Öffentlichkeit weitergegeben hätte? Wer weiß, wo das hingeführt worden wäre?" Kommentierte Lester.

Angesichts der Tatsache, dass die meisten Historiker glauben, dass das "gebrannte Memo" eine Fälschung ist, bleibt die Verbindung zum geheimen Komplott der CIA, JFK zu ermorden, nicht erhalten.

Alternativ, auch wenn das gebrannte Memo gefälscht ist, aber das neu aufgetauchte Memo echt ist, gibt es mehrere vollkommen logische Gründe, warum Kennedy es geschrieben haben könnte. Lester glaubt, dass der Präsident aus drei Gründen an UFO-Intelligenz interessiert war.

Erstens, sagte Lester, Kennedy befürchtete, dass UFOs, die von den Sowjets gesehen wurden, von ihnen als US-Flugzeuge missverstanden werden, die sich provokativ verhalten. Dies könnte sein, was Kennedy implizierte, als er (angeblich) schrieb: "Es ist wichtig, dass wir zwischen bekannten und unbekannten unterscheiden, falls die Sowjets versuchen, unsere erweiterte Kooperation als Deckmantel für die nachrichtendienstliche Erfassung ihrer Verteidigungs- oder Weltraumprogramme zu missbrauchen. "

Der zweite Grund für Kennedys Untersuchung könnte sein offensichtliches Interesse an Raumfahrt gewesen sein; Zu der Zeit seiner (angeblichen) Schrift war die NASA eine neue Agentur, erklärte Lester, und "die ganze Frage des Weltraums und des Lebens im Weltraum stand im Vordergrund des Denkens aller." Drittens gab es zu dieser Zeit eine natürliche Besorgnis über UFOs wegen einer Flut von Vorfällen, von denen man annahm, dass sie Sichtungen waren.

In den 1960er Jahren interessierte sich fast jeder für UFOs - JFK, NASA, CIA und Bürger gleichermaßen.