Neu gefundener Asteroid, der am 4. März 2013 im Mondorbit vorbeikommt

Ein neu gefundener Asteroid wird direkt in der Umlaufbahn des Mondes vorbeikommen und sich am 4. März 2013 um 07:35 UTC am nächsten nähern. Der Asteroid mit dem Namen 2013 EC ist ungefähr so ​​groß wie der Weltraumfelsen, der vor zweieinhalb Wochen über Russland explodierte und zwischen 10 und 17 Meter breit ist. Der Asteroid, der den russischen Meteor auslöste, war schätzungsweise 17 Meter breit, als er in die Erdatmosphäre eintrat.

2013 EC wurde vom Mt. entdeckt. Lemmon Observatory in Arizona am 2. März. Es besteht keine Chance, dass dieser Asteroid die Erde trifft.

2013 EC wird innerhalb von 396.000 Kilometern von der Erde (246.000 Meilen oder etwa 1,0 Mondentfernungen, 0,0026 AU) kommen.

Die Entfernung des Mondes von der Erde variiert zwischen 363.104 km (225.622 Meilen) am Perigäum (am nächsten) und 406.696 km (252.088 Meilen) am Apogäum (am weitesten entfernt).

Gianluca Masi vom Virtual Telescope Project hatte eine Live-Ansicht des Asteroiden, als er ungefähr doppelt so weit vom Mond entfernt war, und eine Wiederholung dieses Webcasts ist unten verfügbar. (Die Ansichten des Asteroiden beginnen im Video gegen 31:00 Uhr.)

"Dass wir all diese Asteroiden in letzter Zeit finden, bedeutet nicht, dass wir von mehr Asteroiden besucht werden", sagte Masi während des Webcasts, "nur dass unsere Fähigkeit, sie zu erkennen, so viel besser geworden ist." Unsere Technologie hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verbessert. “

Weitere Informationen zu 2013 EC finden Sie in der JPL Small Body Database.

Rate article
Schreibe einen Kommentar