Astrophysiker enth├╝llen heute "Major Discovery"

Update für 12 Uhr ET: Die heute bekannt gegebene Entdeckung ist der erste direkte Beweis für die kosmische Inflation und die Gravitationswellen, ein Schlüssel zum Verständnis unseres Universums. Siehe die Geschichte von ProfoundSpace.org über die große Ankündigung: Major Discovery: 'Smoking Gun' für die unglaubliche Big Bang Expansion des Universums gefunden

Sehen Sie unsere vollständige Berichterstattung hier: Kosmische Inflation und Gravitationswellen: Vollständige Abdeckung der Major Discovery

Unterstützende Multimedia:

  • Big Bang Gravitationswellen entdeckt
  • Wie Gravitationswellen funktionieren
  • Kosmische Inflation: Wie es dem Universum den ultimativen Kickstart gab
  • Urknalltheorie: 5 seltsame Fakten über die Geburt des Universums
  • Gravitationswellen: Die Big Bang's Smoking Gun

Ursprüngliche Ankündigung:

Die Wissenschaftler werden heute (17. März) in einer Präsentation im Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics (CfA) enthüllen, was sie eine "große Entdeckung" auf dem Gebiet der Astrophysik nennen.

Die CfA-Funktionäre haben die Art der Entdeckung der Astrophysik in einem Medienalarm nicht detailliert beschrieben. Sie gaben lediglich an, dass das Zentrum am Montag, den 17. März, um 12.00 Uhr EDT (16.00 Uhr UTC) eine Pressekonferenz abhalten wird, um eine bedeutende Entdeckung bekannt zu geben. " ProfoundSpace.org wird die heutige Ankündigung vollständig abdecken.

Related: 7 Überraschende Dinge über das Universum

Das Harvard-Smithsonian Center für Astrophysik besteht aus dem Harvard College Observatory und dem Smithsonian Astrophysics Observatory. Die Wissenschaftler des Zentrums verfolgen Studien dieser grundlegenden physikalischen Prozesse, die die Natur und die Entwicklung des Universums bestimmen ", heißt es in der offiziellen Beschreibung der CfA-Website.

Das Harvard Observatory wurde 1839 als Forschungszweig der Astronomieabteilung der Universität gegründet. Das Smithsonian Astrophysics Observatory wurde 1890 gegründet. Die beiden Institutionen schlossen sich 1973 zu einem gemeinsamen Zentrum für astrophysikalische Forschung zusammen.

"Heute arbeiten etwa 300 Smithsonian und Harvard Wissenschaftler in breiten Programmen der astrophysikalischen Forschung, unterstützt von Bundesmitteln und Universitätsgeldern sowie Verträgen und Zuschüssen von Regierungsbehörden", erklären die CfA-Funktionäre in einer Beschreibung. "Diese wissenschaftlichen Untersuchungen, die fast alle wichtigen Themen der Astronomie betreffen, sind in den folgenden Abteilungen, wissenschaftlichen Abteilungen und Dienstleistungsgruppen organisiert."

Besuchen Sie ProfoundSpace.org heute um 12 Uhr. ET (1600 GMT) für die Ergebnisse der CfA-Ankündigung.