Sieh nach oben! NASA Launch wird bunte Wolken schaffen

Update für 27. Juni, 17:30 Uhr ET: Die NASA hat den Start der künstlichen Cloud-Mission aufgrund unerwarteter Bewölkung um den Startplatz Wallops Flight Facility erneut verzögert. Die NASA hat den nächsten Startversuch angekündigt Donnerstag, 29. Juni irgendwann zwischen 4:25 und 4:48 Uhr EDT. Der Backup-Starttag ist der 30. Juni.

Die NASA hofft, einen Raketenstart durchzuführen, der künstliche leuchtende Wolken erzeugen wird. Diese könnten für Millionen von Menschen entlang der Ostküste der USA sichtbar sein.

Eine Terrier-Improved Malemute-Höhenforschungsrakete wird von der Wallops Flight Facility der NASA auf Wallops Island, Virginia, in den Nachthimmel starten. Wenn alles gut geht, wird die Rakete brillante rote und blaugrüne Dampfwolken als Teil eines Kanister-Ausstoß-Technologie-Tests erzeugen. Wenn das Wetter es zulässt, könnten die Wolken für Beobachter an der Ostküste zwischen New York und North Carolina und so weit im Landesinneren wie Charlottesville, Virginia, sichtbar sein.

Sie können den Raketenstart live hier sehen, mit freundlicher Genehmigung von NASA Wallops, oder direkt vom Wallops Center hier: //www.ustream.tv/channel/nasa-tv-wallops. Der Live-Webcast der NASA wird von einem Facebook-Live-Event auf der Facebook-Seite des Wallops-Centers begleitet.

Das primäre Ziel des heutigen Starts ist es, ein neues Kanister- (oder Ampullen-) Auswurfsystem auf der Höhenforschungsrakete zu testen, haben NASA-Beamte gesagt.

"Das auf dieser Mission geflogene Ampullen-Auswurfsystem mit mehreren Ampullen wird es Wissenschaftlern ermöglichen, Informationen über ein viel größeres Gebiet zu sammeln, als es zuvor während einer Sondierungsraketenmission möglich war", schrieben die NASA-Wallops-Beamten in einem Update. "Kanister werden sich während des Aufstiegs der Rakete entfalten und sie werden zwischen 4 und 5,5 Minuten nach dem Start blaugrüne und rote Dämpfe freisetzen, um künstliche Wolken zu bilden. Diese Wolken oder Dampftracer ermöglichen es Wissenschaftlern auf dem Boden, Partikelbewegungen im Weltraum visuell zu verfolgen . "

Die Mission ist stark vom Wetter abhängig, da der Test einen klaren Himmel über dem Boden erfordert - Kamera-Standorte im Wallops Center und in Duck, North Carolina, haben NASA-Beamte gesagt.

Tatsächlich ist dies das achte Mal, dass die NASA versucht hat, diese Mission in diesem Monat zu starten. Seit dem 1. Juni wird die Agentur immer wieder von starken Winden, Wolkendecken und sogar Booten in einem Offshore-Gefahrenbereich (wo Teile der Höhenforschungsrakete in den Atlantik fallen) ausgebremst.

Wenn Sie in der Wallops Island leben und den Start mit der NASA verfolgen möchten, können Sie die Wallops Flight Facility der Agentur besuchen.

Sie können auch die App "What's Up at Wallops" herunterladen, um herauszufinden, wo und wann Sie den Start von Ihrem Standort aus sehen können. Von Wallops-Offiziellen wird erwartet, dass sie auch Updates auf Twitter und Facebook veröffentlichen.