Cassini beginnt Saturn Ring Dives, startet Mission Finale

Die NASA-Raumsonde Cassini beginnt am 30. November mit einer Reihe waghalsiger Tauchgänge durch die Ringe des Saturn. Dies ist der erste Schritt in der "großen Finale" -Erkundung des Gasriesenplaneten.

Vom 30. November bis zum 22. April wird Cassini alle sieben Tage 20 Mal durch den äußeren Rand der Saturnringe tauchen. Das Raumschiff wird unerforschtes Territorium betreten und die Saturn-Außenringe und ihre Monde am genauesten sehen. Die NASA beschrieb diese Phase der Mission in einem neuen Video.

"Wir nennen diese Phase der Mission Cassini's Ring-Grazing Orbits, weil wir über den äußeren Rand der Ringe hinwegfliegen werden", sagte Linda Spilker, Cassini-Projektwissenschaftlerin am Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA in Kalifornien ein Statement. "Außerdem haben wir zwei Instrumente, die Partikel und Gase abtasten können, wenn wir die Ringebene überqueren. In gewisser Weise" grast "Cassini auch auf den Ringen." [Saturns Sechseck, Ringe und mehr 'starrte auf Tage' - Cassini Zeitraffer-Video]

Dies ist nicht das erste Mal, dass Cassini Neuland betreten hat. Im Laufe von 12 Jahren im Saturn-System hat die Sonde einen Lander auf dem Saturnmond Titan fallen lassen und dabei die Methanmeere des Satelliten entdeckt. entdeckte einen unterirdischen Ozean auf dem Mond Enceladus; und erforschte die Ursprünge von Saturn seltsam, riesigen hexagonalen Jet-Stream. (Außerdem entdeckte Cassini mehrere neue Monde um den Saturn.)

Cassini ging 1997 zum Saturn und nahm einen komplizierten Weg zweimal an der Venus entlang, der Erde und dann Jupiter, um die Geschwindigkeit zu erhöhen, bevor er 2004 das System des beringten Planeten erreichte.

Cassini wird einige Sekunden lang einen schwachen äußeren Ring durchqueren und dann die äußeren Bereiche des Saturn F-Rings untersuchen, der die Grenze des Hauptringsystems markiert. Der F-Ring ist etwa 500 Meilen (800 Kilometer) breit - schmal im Vergleich zu anderen Ringen - und verfügt über ständig wechselnde Streamer, Filamente und dunkle Kanäle, die sich im Laufe der Stunden ändern, sagten NASA-Forscher in der Erklärung.

"Obwohl wir näher am F-Ring sind als jemals zuvor, sind wir immer noch mehr als 7.800 km entfernt." Earl Maize, Cassini Projektleiter bei JPL, sagte in der Erklärung.

Während dieser Zeit wird Cassini die vielen kleinen Monde erforschen, die innerhalb und in der Nähe der Ringe umkreisen (einschließlich Pandora, Atlas, Pan und Daphnis), Ringpartikel und Gas aufheben, um sie zu analysieren und eine detaillierte Untersuchung der Struktur der Ringe erstellen.

Nachdem die Missionsphase im April endet, wird Cassini das eigentliche "Grand Finale" beginnen, um den Mond Titan zu schleudern, um 22 Tauchgänge zwischen Saturn und seinen Ringen zu beginnen und schließlich am 15. September in die Atmosphäre des Planeten einzutauchen Beobachtungen des Planeten während dieser Ring-Weide-Phase, um zu berechnen, wie nahe das Raumschiff während seiner Tauchgänge vor dem endgültigen Eintauchen sicher gehen kann, sagten die Wissenschaftler.

Dieser letzte Tauchgang wird nicht nur dazu führen, dass das Raumfahrzeug, das keinen Treibstoff mehr hat, Saturns potenziell bewohnbare Monde verunreinigt, sondern auch einen beispiellosen Blick auf die Schwerkraft, Zusammensetzung und Atmosphäre des Planeten ermöglicht.