NanoRacks und CASIS forschen auf der Veranda des Universums

Das Zentrum zur Förderung der Wissenschaft im Weltraum (CASIS) hat einen Teil der ISS-Außenseite für Forschungsexperimente über NanoRacks geöffnet, ein Unternehmen, das Plug-and-Play-Plattformen an Bord der Station für Forschungsorganisationen von Drittanbietern bereitstellt. Zum ersten Mal werden kommerzielle Experimente eine eigene haben extern Raum an Bord der ISS und stellen sie auf "die Veranda des Universums".

Seit 2009 stellt NanoRacks Forschungseinrichtungen Konsolen in Schuhkartongröße zur Verfügung, in denen kundenspezifische Experimente für die Installation im US-amerikanischen National Laboratory an Bord der ISS untergebracht werden können.

Am 12. April kündigte CASIS einen Vertrag über 1,5 Millionen US-Dollar mit NanoRacks an, mit dem eine externe „NanoLabs“ -Plattform auf dem japanischen Kibo-Modul installiert werden kann. Die Struktur wird Forschungsräume bis zu einem Quadrat von 8 Zoll bereitstellen, die der Umgebung des Raums ausgesetzt sind. (Sehen Sie sich unten ein Video des NanoLabs-Konzepts an.)

Durch die CASIS-Investition können bis zu vier Unternehmen Experimente zu geringen oder keinen Kosten durchführen.

Eine formelle Aufforderung an Forschungsunternehmen und Privatunternehmen zur Einreichung von Nutzlastvorschlägen wird von CASIS im Juni veröffentlicht. Die NanoLabs-Plattform wird voraussichtlich 2013 flugbereit sein – ein ganzes Jahr früher als geplant.

"Die Investition von CASIS stellt sicher, dass US-amerikanische Forscher viel früher als erwartet Zugang zur externen ISS-Plattform haben", erklärte Jeffrey Manber, Geschäftsführer von NanoRacks. "Dieses Programm wird eine schnellere Innovation und Spiralentwicklung für Nutzlasten ermöglichen – eine Gelegenheit, die dem kommerziellen Markt bisher nicht zur Verfügung gestellt wurde."

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung.

NanoRacks LLC wurde 2009 gegründet, um hochwertige Hardware und Dienstleistungen für das US-amerikanische National Laboratory an Bord der Internationalen Raumstation bereitzustellen. Das Unternehmen betreibt das erste kommerzielle Labor im erdnahen Orbit. Das Zentrum zur Förderung der Wissenschaft im Weltraum (CASIS) wurde im Juli 2011 von der NASA ausgewählt, um die Nutzung des US-amerikanischen Nationallabors der Internationalen Raumstation bis 2020 zu maximieren.

Bild: S134-E-011413 – Eine ISS mit Hintergrundbeleuchtung, die am 29. Mai 2011 von der STS-134-Besatzung von Endeavour fotografiert wurde, nachdem sie von der Station abgedockt wurde. (NASA)

Rate article
Schreibe einen Kommentar