Autumn's Night Skies bieten das Beste aus Sommer ... und Winter

Schauen Sie diese Woche in den Himmel, um zu sehen, warum der Herbst die Lieblingsjahreszeit für viele Skywatcher ist: Sie können Ihren letzten Blick auf Sommersterne werfen und, wenn Sie lange aufbleiben, Ihren ersten Blick auf Winterstars. Das Beste ist, dass es früher dunkel wird und die Nachttemperaturen immer noch angenehm sind.

Unsere Grafik zeigt ein Panorama des Himmels in Richtung Süden, kurz nachdem es völlig dunkel wird. Nach dem Wechsel zur Normalzeit an diesem Wochenende ist dies die Ansicht um ca. 19 Uhr.

Mit Blick nach Westen (in der Grafik rechts) können Sie die bekannten Sommerkonstellationen sehen. Schütze und der Kern der Milchstraße liegen im Südwesten, während das Sommerdreieck - Deneb, Vega und Altair - über dem Himmel leuchtet. [Best Night Sky Veranstaltungen im November 2015 (Stargazing Karten)]

Es ist noch nicht zu spät, einige der beliebten Sommerobjekte wieder zu besuchen: Doppelsterne Albireo und Epsilon Lyrae, die Kugelsternhaufen in Hercules und Ophiuchus, der Ringnebel in Lyra und die hellen Nebel und Sternhaufen.

In Richtung Süden reitet das auf dem Kopf stehende Dreieck von Capricornus hoch. Sein ganzer Stern, Algedi, kann mit bloßem Auge als Doppelstern gesehen werden. Oberhalb von Capricornus, links von Altair, befindet sich das winzige Sternbild Delphinus, der Delfin, eine der wenigen Konstellationen, die tatsächlich wie sein Name aussieht. Es lohnt sich auch, die Region zwischen Altair und Albireo zu erkunden, wo Sie zwei der schönsten Objekte aus dem tiefen Himmel finden: Brocchi's Cluster, im Volksmund "der Kleiderbügel" genannt, und den Hantelnebel, einen der größten und hellsten planetarischen Nebel.

Viele der Sternbilder im Herbsthimmel haben wässrige Assoziationen. Dazu gehören Capricornus (die Seeziege), Delphinus (der Delphin), Aquarius (der Wasserträger), Fische (der Fisch, Plural), Piscis Australis (der südliche Fisch, Singular) und Cetus (der Wal). Die meisten von ihnen fehlen in hellen Sternen, mit Ausnahme von Pisces Australis, das den Stern Fomalhaut enthält, den ersten Stern, bei dem einer seiner Planeten direkt vom Hubble-Weltraumteleskop abgebildet wurde.

Obwohl Aquarius im Vergleich zu anderen Sternen schwach ist, enthält es eine Reihe von feinen Deep-Sky-Objekten, einschließlich der Kugelsternhaufen Messier 2, und zwei feine planetarische Nebel, der kleine helle Saturn-Nebel und der riesige Helix-Nebel. Letzteres ist wahrscheinlich der planetarische Nebel, der der Sonne am nächsten ist, etwa 700 Lichtjahre entfernt, und erscheint daher sehr groß, fast so groß wie der Mond. Wegen seiner großen Winkelgröße ist sein Licht über eine weite Fläche verteilt, so dass es sehr schwer zu sehen ist. Sie benötigen einen Schmalbandfilter an Ihrem Teleskop, um es zu erkennen.

Im Osten dominiert der Pegasus-Platz den Himmel. Diese besteht aus drei Sternen in Pegasus, wobei die vierte Ecke des Platzes von Alpheratz, dem hellsten Stern im Sternbild Andromeda, markiert wird, der nach Nordosten abgeht.

In der oberen linken Ecke der Grafik befinden sich die beiden größten und hellsten Galaxien unserer Nachbarschaft, die Andromeda-Galaxie und die Triangulum-Galaxie. Diese befinden sich symmetrisch auf beiden Seiten des zweiten Sternpaares östlich von Alpheratz in Andromeda.

Die Andromeda-Galaxie im Norden ist groß und hell. Wenn Sie in einer Stadt leben, werden Sie ein Fernglas brauchen, um es zu sehen, aber scharfäugige Beobachter auf dem Land, einschließlich mir selbst, haben es mit ihren bloßen Augen entdeckt. Die Triangulum-Galaxie ist fast so groß, aber nicht annähernd so hell wie Andromeda. Es ist am besten in kleinen Ferngläsern zu sehen. Seltsamerweise ist es sehr schwer, in dem engen Feld eines Teleskops zu sehen, weil sein schwaches Licht über eine so große Fläche verteilt ist.

Schließlich können Sie im Nordosten den ersten der Wintersterne, den hellen Stern Capella in Auriga und den brillanten Plejaden-Cluster im Stier sehen. Bald wird Orion im Osten ankommen, mit den Worten von Robert Frost:

Du weißt, Orion kommt immer zur Seite.

Wir werfen ein Bein über unseren Zaun aus Bergen,

Und er steigt auf seine Hände und sieht mich an ...

Bleib bis Mitternacht und du wirst ihn auch sehen.