Sehen Sie live zu, wie Unterwasserastronauten in den Meeresboden bohren

Wie schicken wir Menschen zu Asteroiden oder zum Mars? Während die Antwort komplex ist, lautet ein Teil davon „eine Simulationsmission zu einer Zeit“. Dies ist eine der Aufgaben des NEEMO-Projekts (NASA Extreme Environment Mission Operations), bei dem die 18. Besatzung vorübergehend in einem Lebensraum 62 Fuß unter den Wellen des Atlantischen Ozeans lebt.

Astronauten verbringen Zeit in dem kleinen Lebensraum des Wassermanns und wagen sich von Zeit zu Zeit nach draußen – auch jetzt bis etwa 13 Uhr. EDT (17 Uhr UTC). Zum Glück für uns virtuelle Aquanauten stehen sechs mögliche Livestreams zur Auswahl – also viel Spaß beim Herausfinden der besten Aussicht! Sie können alle Aktionen auf dieser Webseite verfolgen.

Und wenn Sie das heutige verpassen, ist für morgen zwischen 9:30 und 12:30 Uhr ein weiteres geplant. EDT (13:30 bis 17:30 UTC).

Zur NEEMO 18-Crew gehören der Astronaut Akihiko Hoshide von der Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA), die NASA-Astronauten Jeanette Epps und Mark Vande Hei sowie der Astronaut Thomas Pesquet von der European Space Agency (ESA).

„Heute werden Aki und Jeanette während EVA-Aufgaben den Ausleger einsetzen, den Kernbohrer einrichten und damit Proben vom Meeresboden sammeln“, heißt es auf der NEEMO-Facebook-Seite.

Erfahren Sie mehr über die Mission auf der NEEMO-Website.

Rate article
Schreibe einen Kommentar