Erfolg! Virgin Galactics VSS Unity Space Plane Asse 2. Powered Testflug

Das neueste Raumflugzeug von Virgin Galactic ist wieder in den Himmel gestiegen.

Das suborbitale SpaceShipTwo-Fahrzeug, das unter dem Namen VSS Unity bekannt ist, absolvierte heute (29. Mai) seinen zweiten Testflug über die kalifornische Mojave-Wüste.

"Der Fokus des heutigen Fluges lag darauf, unser Verständnis für die Überschalleigenschaften des Raumschiffs und die Leistungsfähigkeit des Steuerungssystems mit Fahrzeugparametern zu erweitern, die näher an der endgültigen kommerziellen Konfiguration lagen", so Virgin Galactic in einer Stellungnahme. "Dazu musste der Fahrzeugschwerpunkt durch zusätzliche Beifahrersitze und entsprechende Ausrüstung nach hinten verlagert werden." [Virgin Galactics VSS Unity-Spaceliner in Bildern]

Während des Fluges fügten sie hinzu: VSS Unity feuerte seinen Raketenmotor wie geplant 31 Sekunden lang ab und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von Mach 1,9 und eine maximale Höhe von 114.500 Fuß (34.900 Meter). (Mach 1 ist die Schallgeschwindigkeit von etwa 767 mph oder 1.235 km / h auf Meereshöhe.)

Das SpaceShipTwo mit zwei Flugzeugen und sechs Passagieren wird von einem Trägerflugzeug namens WhiteKnightTwo in die Luft geschleudert und dann aus einer Höhe von etwa 50.000 Fuß (15.000 m) abgeworfen. Die Raumebene greift dann an ihrem Bordraketenmotor an, um sich selbst nach oben zu schießen.

Die heutige Mission war der 13. Flug für VSS Unity, der im Februar 2016 vorgestellt wurde. Vier wurden "Captive-Carry" -Tests durchgeführt, bei denen das Raumflugzeug an WhiteKnightTwo angeschlossen war und sieben "Glide Flights" ohne Antrieb waren. Der andere Testflug fand am 5. April statt.

Das war ein großer Meilenstein für Virgin Galactic; Es war die erste motorisierte Mission seit dem 31. Oktober 2014, als das vorherige SpaceShipTwo des Unternehmens, VSS Enterprise, mitten im Flug auseinander brach. Der tragische Unfall tötete Co-Pilot Michael Alsbury und schwer verletzten Piloten Peter Siebold.

Die Ermittler stellten später fest, dass ein Designproblem es Alsbury ermöglichte, das "federende" Abstiegssystem von SpaceShipTwo vorzeitig zu entsperren. Ingenieure haben dieses Problem angesprochen, bevor sie VSS Unity bauten, haben Vertreter von Virgin Galactic gesagt.

Die einzigen Leute an Bord der Unity während des heutigen Fluges waren die Piloten Dave Mackay und Mark "Forger" Stucky. Aber das Fahrzeug könnte bereits in diesem Jahr fliegen, wenn die Testkampagne weiter gut läuft, haben Vertreter von Virgin Galactic gesagt. Firmengründer Sir Richard Branson hat angekündigt, dass er auf dem ersten kommerziellen Flug des Fahrzeugs sein will.

"Heute haben wir VSS Unity in ihrer natürlichen Umgebung gesehen, die schnell unter Raketenantrieb fliegt und mit einer Nase in Richtung des schwarzen Himmels des Weltraums zeigt", sagte Branson, der heute auf der Flugroute des Flugzeuges auf dem Boden war .

"Der Weg, den Unity schmiedet, ist ein Weg, den viele Tausende von uns in Anspruch nehmen werden, und er wird dazu beitragen, eine Perspektive zu teilen, die entscheidend ist, um einige der schwierigsten Herausforderungen der Menschheit auf dem Planeten Erde zu lösen", fügte er hinzu.

Tickets für SpaceShipTwo werden derzeit für 250.000 $ pro Stück verkauft. Die Passagiere werden mehrere Minuten Schwerelosigkeit erleben und während ihrer suborbitalen Fahrt die Krümmung der Erde gegen die Schwärze des Weltraums sehen.

Aber bei der Einheit geht es nicht nur um Touristenfreuden. Das Fahrzeug wird auch eine Vielzahl von wissenschaftlichen Experimenten in den Weltraum und zurück fliegen.