Alte NASA-Computer, BĂ€nder, die im Untergeschoss des toten Mannes gefunden werden

Zwei riesige NASA-Computer der Apollo-Ära und mehr als 300 Datenaufzeichnungsbänder wurden laut Medienberichten Ende 2015 im Pittsburgher Keller eines toten Ingenieurs gefunden.

Im November 2015 wurde ein Schrotthändler eingeladen, den Keller des kürzlich verstorbenen IBM-Ingenieurs zu säubern, der auf dem Höhepunkt des Space Race für die NASA gearbeitet hatte, berichtete Ars Technica. Der Händler fand etwa 325 magnetische Datenbänder und die beiden riesigen Computer, die beide mit "NASA Property" gekennzeichnet waren.

Der Schrotthändler kontaktierte die NASA, um die Agentur über den Fund zu informieren, und das Büro des Generalinspekteurs der NASA (OIG) führte eine Untersuchung durch. Ars Technica erhielt den OIG-Bericht über eine Anfrage zum Informationsfreiheitsgesetz.

"Bitte sagen Sie der NASA, dass diese Gegenstände nicht gestohlen wurden", sagte der Erben des Ingenieurs laut OIG-Bericht dem Schrotthändler. "Sie gehörten IBM Allegheny Center, Pittsburgh, PA 15212. Während der Zeit von 1968-1972 wurde IBM die Sachen los, also [der Ingenieur] fragte, ob er sie haben könnte und wurde gesagt, er könnte sie haben."

Die relevanten Namen wurden im OIG-Bericht redigiert.

NASA-Beamte erzählten der Familie des verstorbenen Ingenieurs, dass die Agentur die Computer nicht benötigt hätte. Nach einer weiteren Untersuchung stellte ein Archivar fest, dass 93 der Bänder Daten von Pioneer 10 oder Pioneer 11, Vorbeiflug-Missionen zu Jupiter und Saturn enthielten, die in den frühen 1970er Jahren auf den Markt kamen.

Einige der anderen Bänder haben Daten von Pioneer 8, Pioneer 9, Helios 1 und Intelsat IV aufgenommen, aber die meisten der Aufzeichnungen - etwa 215 davon - konnten nicht identifiziert werden. Der Archivar empfahl, alle Bänder, die schimmelig und in schlechtem Zustand seien, zu zerstören, weil sie nichts von historischer Bedeutung enthielten.

Sie können den NASA OIG Report hier und die ganze Geschichte bei Ars Technica hier lesen.