Mond Fotos aus den 1960er Jahren Holen Sie sich digitale Facelifts

Obwohl sie mehr als 40 Jahre alt sind, sind Bilder von fünf Raumschiffen, die in den 1960er Jahren den Mond umkreisten, von unschätzbarem Wert für die Rückkehr der Menschheit zum Mond.

Zwischen August 1966 und August 1967, NASA? S fünf Lunar Orbiter Raumschiff mehr als 2.600 Bilder des Mondes und fotografierte 99 Prozent der Mondoberfläche.

Diese Vielzahl von Bildern wurde nun digitalisiert, verarbeitet und online vom Lunar and Planetary Institute (LPI) zur Verfügung gestellt.

? Wir wollten diese Bilder einem möglichst breiten Publikum zugänglich machen? sagte Mike O'Dell, ein Programmierer am Lunar and Planetary Institute in Houston, Texas. ? Nun, Benutzer können alles an einem Ort finden, durchsuchbar, mit Dokumentation und von einer ausreichend hohen Qualität, um direkt zu verwenden oder zumindest zu identifizieren, welche Frames in höheren Details nützlich sein könnten.?

Das detaillierte Studium von Lunar Orbiter Bildern ist nichts Neues. Das primäre Ziel des Lunar Orbiter-Projekts bestand darin, potenzielle Apollo-Landeplätze in hoher Auflösung abzubilden.

Tatsächlich waren die ersten drei Mondorbiter bei dieser Aufgabe so erfolgreich, dass die verbleibenden zwei Missionen der Kartierung der gesamten Mondoberfläche gewidmet waren. Während der letzten vier Jahrzehnte haben Bildverarbeitungstechniken einen großen Sprung gemacht und der LPI hat ein paar kleine Schritte unternommen, um sicherzustellen, dass die Lunar Orbiter Fotos weiterhin gut aussehen.

? Wir haben einen minimalen Kontrast Stretch und dann haben wir Software verwendet, um die Bilder zu entstreifen und ihre Klarheit und Schönheit zu verbessern? O sagte Dell.

Alter und Weisheit

Während diese ehrwürdigen Bilder sowohl faszinierend als auch schön sind, werden Japans Kaguya und Chinas Changé-1-Raumschiff, das sich derzeit in der Mondumlaufbahn befindet, und der NASA-Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO), der Ende 2008 abheben wird, diese alternden Porträts sein lange relevant bleiben?

? Die Lunar Orbitermissionen waren immens erfolgreich ,? sagte David Kring, ein Gastwissenschaftler am LPI. ? Diese Bilder sind die Basis für existierende geologische Karten der meisten Gebiete des Mondes, einschließlich des Mond-Südpols, der als Mondvorposten untersucht wird? Sagte Kring ProfoundSpace.org.

Krater am Südpol könnten Wassereis beherbergen, das zum Trinken und zum Tanken genutzt werden könnte. Und der Polarstandort bietet rund um die Uhr Sonnenschein zum Sammeln von Solarenergie.

Die Lunar Orbiter erlangten gewöhnlich Bildauflösungen von 500 Fuß und schafften sogar an ausgewählten Stellen Auflösungen von 3 Fuß, mehr als genug, um sich gegen ihre High-Tech-Kamera tragenden Nachkommen behaupten zu können.

Kehre zum Mond zurück

Diese Bilder mit hoher Auflösung spielen eine wichtige Rolle bei der Auswahl von Landeplätzen für eine Rückkehr zum Mond unter der Projektkonstellation und auch für unmittelbare Roboteranlandungen. Sie könnten auch verwendet werden, um zu berechnen, wie oft der Mond von Meteoriten getroffen wird, etwas, von dem jeder Astronaut auf der Mondoberfläche auffallen würde.

"Es ist wichtig, die Größe und Häufigkeit des Einschlags von erdnahen Trümmern zu bestimmen, da dies unsere Einschätzung der Aufprallgefahren sowohl auf der Erde als auch auf der Mondoberfläche verbessern wird", sagte Kring. "Ein Vergleich der Lunar Orbiter-Daten, die in unserer neuen Lunar Orbiter Photo Gallery enthalten sind, und zukünftigen LRO-Bildern ist bereits Teil der Analysepläne für die LRO-Mission.

Die Mond-Orbiter-Daten könnten auch diktieren, was zukünftige Entdecker tun werden, wenn wir den Mond erreichen.

? Lunar Orbiter-Bilder werden auch verwendet, um die Außenpostenarchitektur zu bewerten und vorläufige Querrouten über die Mondoberfläche zu entwerfen. Die LRO-Daten werden die Lunar Orbiter-Daten erweitern und in kleinen, lokal begrenzten Gebieten eine noch höhere Auflösungsrate bieten. Sagte Kring.

  • Geheimnisse des Mondes
  • Stimme für das beste Mondbild
  • Mond Bildergalerie