Sehen Sie Astronautentest-Orion-Raumschiff-Tür für zukünftige Mars-Reisen

Es ist ein gefährliches Unterfangen, Menschen in den Weltraum zu befördern. Deshalb testet die NASA gründlich ihr menschliches Raumfahrzeug der nächsten Generation.

Die NASA-Orion-Kapsel könnte Astronauten auf ihrem Weg zum Mars und anderen Weltraumstandorten eines Tages helfen. In dieser Woche demonstrierte eine Gruppe von Astronauten am Boden die Art von Tests, die Orion durchführt, bevor es überhaupt Besatzungsmitglieder ins All bringt.

In einem kurzen Video, das von der Raumfahrtbehörde veröffentlicht wurde, werden drei NASA-Astronauten gezeigt, wie sie die Docking-Luke - die die Kapsel mit einem größeren Fahrzeug im Weltraum verbindet - an einer Modellversion von Orion testen. Der Test zeigt, wie die Luke in einer Notfallsituation funktioniert.

"Heute üben wir eine Notflucht, als ob wir im Ozean gelandet wären und wir können die Seitenluke nicht wegen großer Wellen benutzen", sagte der NASA-Astronaut Rick Mastracchio im Video. "Also üben wir heute, die Spitze der Andockluke zu verlassen."

Das Orion-Modell befindet sich im Johnson Space Center der NASA in Houston. Mastracchio wurde bei den Tests von den Astronauten Stephanie Wilson und Karen Nyberg begleitet.

Das Orion-Raumfahrzeug kann zwei bis sechs Besatzungsmitglieder gleichzeitig transportieren. Das Video zeigt, dass die Quartiere an Bord der Orion etwas eng sind und Astronauten nur für kurze Zeit im Fahrzeug bleiben sollen. Eine Reise zum Mars würde ein viel größeres Fahrzeug für die Besatzung während einer neunmonatigen Fahrt zum Roten Planeten erfordern.

Im Jahr 2018 plant die NASA den ersten Teststart der SLS-Rakete. Während dieses Tests schickt die Rakete den unbemannten Orion auf eine Reise in die Nähe des Mondes.