Die Nacht verlieren: Neues Video beleuchtet Probleme der Lichtverschmutzung

Lichtverschmutzung ist eine trübe Einbahnstraße. Millionen von Menschen haben nicht nur das Leuchten unserer Milchstraße am Nachthimmel wegen Lichtverschmutzung nie gesehen, sondern auch, wenn Astronauten auf der Internationalen Raumstation auf die Erde herabblicken, sehen sie fast überall Lichter und eine schwache grüne oder gelbe Luft. Glühen – hauptsächlich durch Lichtverschmutzung verursacht – schwebt in den meisten Bildern, die sie aus dem Weltraum zurücksenden, über dem Planeten.

"Lichtverschmutzung bedroht die Gesundheit aller Lebewesen auf der Erde", heißt es in einem neuen planetariumähnlichen Video der International Dark-Sky Association in Zusammenarbeit mit Loch Ness Productions, einer in den USA ansässigen Produktionsfirma für Planetariumsshows mit voller Kuppel.

„Losing the Dark“ zeigt Probleme, die durch Lichtverschmutzung verursacht werden, mit besonderem Schwerpunkt auf den Auswirkungen auf die Sichtbarkeit des Nachthimmels. Das Video bietet aber auch einfache Lösungen zur Minderung der Lichtverschmutzung und erinnert alle daran, dass es nicht zu spät ist, den Sternenhimmel zu retten.

Bob Parks, IDA-Exekutivdirektor, sagte: "Jeder, der" Losing the Dark "sieht, kann sehen, wie einfach es ist, kluge Entscheidungen über die Außenbeleuchtung zu treffen, und dass wir gemeinsam daran arbeiten können, den Nachthimmel wieder in seinen früheren Glanz zu versetzen."

Das Video wird von der Astronomin Carolyn Collins Petersen erzählt (deren Stimme Sie möglicherweise aus den Podcasts der letzten 365 Tage der Astronomie kennen). Die Show ist auch in Vollkuppelversionen für Planetarien und Wissenschaftszentren als öffentliche Bekanntmachung erhältlich.

"Planetarien setzen sich bereits für den Nachthimmel ein", sagte Collins Petersen. „Sie erschließen das öffentliche Bewusstsein, daher ist ihr Publikum eine erstklassige Bevölkerungsgruppe für diese Botschaft. Die Show bietet Planetariumsprofis ein weiteres Instrument, um die Öffentlichkeit über dieses kritische Thema aufzuklären. Die HD-Version erweitert die Botschaft durch Präsentationen von Pädagogen und Befürwortern des dunklen Himmels auf mehr Menschen. “

Weitere Informationen zum Video finden Sie auf der Website der International Dark Skies Association.

Rate article
Schreibe einen Kommentar