Ideen gesucht f├╝r NASA-Mission zu Jupiters eisigem Mond Europa

Unter seiner eisigen Kruste könnte der Jupitermond Europa einen riesigen Ozean von potenziell lebenserhaltendem flüssigem Wasser beherbergen, und die NASA hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für wissenschaftliche Instrumente für die Mission veröffentlicht, die den mysteriösen Mond wie nie zuvor untersuchen soll.

Wissenschaftler haben Beweise für riesige Wasserlöcher gefunden, die größer als der Mount Everest auf Europa sind, und glauben, dass der Mond einen potenziell bewohnbaren Ozean mit mehr Wasser als alle Ozeane der Erde halten könnte. Die NASA fragt nach Entwürfen für wissenschaftliche Instrumente, die bei der Suche nach dem Leben auf Europa helfen werden. Die prämierten Instrumententwürfe werden nächstes Jahr ausgewählt und für eine zukünftige Mission zur Erkundung Europas gebaut. Die Frist für die Einreichung von Vorschlägen endet am 17. Oktober.

"Die Möglichkeit des Lebens auf Europa ist eine motivierende Kraft für Wissenschaftler und Ingenieure auf der ganzen Welt", sagte John Grunsfeld, Associate Administrator für die NASA Science Mission Directorate, in einer Erklärung. "Diese Aufforderung wird Instrumente auswählen, die einen großen Sprung bei unserer Suche darstellen können, um die Frage zu beantworten: Sind wir allein im Universum?" [Fotos: Europa, geheimnisvoller Eismond des Jupiter]

Alle zehn Jahre veröffentlicht der US National Research Council, eine gemeinnützige Organisation, die die Regierung berät, einen Bericht, der eine planetarische Explorationsstrategie für die NASA und die National Science Foundation empfiehlt. Der aktuelle Bericht (der sich auf die Jahre 2013 bis 2022 erstreckt) stuft eine Erkundung von Europa unter den Missionen mit der höchsten Priorität ein.

Dem Bericht zufolge sollte sich die künftige Mission auf den Ozean konzentrieren, von dem Wissenschaftler vermuten, dass er unter der Oberfläche liegt. Charakterisierung seiner eisigen Kruste und Suche nach irgendeinem unterirdischen flüssigen Wasser; Bestimmen der Oberflächenzusammensetzung und Chemie; Untersuchen von Oberflächenmerkmalen und Identifizieren von Landungsbereichen für zukünftige Missionen; und den Zweck seiner Magnetosphäre verstehen - das Magnetfeld, das den Himmelskörper umgibt.

NASA-Beamte sagten, dass sich die Instrumentenvorschläge auf mindestens eines dieser Explorationsziele konzentrieren sollten. Die Ankündigung fordert Instrumente, die für ein Raumfahrzeug konstruiert wurden, das Europa umkreist oder mehrere Vorbeiflüge vollendet, da die Astronomen noch nicht genug Daten haben, um sichere Landestellen auf dem eisigen Mond zu lokalisieren.

Eine Herausforderung mit einer Mission nach Europa ist die enorme Menge an Strahlung, die Jupiter umgibt. Alle Raumfahrzeuge und Instrumente müssen so konstruiert sein, dass sie mit der Strahlung umgehen können. Außerdem wird eine zukünftige Mission besondere Vorsicht erfordern, damit alles, was auf der Erde lebt, nicht in den potentiell bewohnbaren Europa-Ozean eingeführt wird.

Die NASA wird im April 2015 etwa 20 Vorschläge auswählen. Die Agentur wird 25 Millionen US-Dollar für diejenigen vergeben, die ausgewählt wurden, um die Entwürfe ihrer Instrumente weiter voranzutreiben. Die 20 Berichte werden überprüft und dann werden die NASA-Offiziellen acht Gewinner auswählen. Die NASA wird die erfolgreichen Instrumente für den Flug bauen und sie nach Europa schicken.

Die NASA ist gerade dabei, eine Mission zu entwerfen, die weniger als eine Milliarde US-Dollar kosten wird und dennoch so viele Explorationsziele wie möglich erfüllen wird.

Die vollständigen Richtlinien der NASA für Ideen des Europa-Missions-Wissenschaftsinstruments finden Sie unter: //go.nasa.gov/1p1QU0b.